I'm Fallin'
Gratis bloggen bei
myblog.de

~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~
1. Gedanken eines Mörders
2. Papa, Ich Liebe Dich
3. Ich Springe Jetzt
4. Warum, Mami?
5. Bitte, Bitte
6. Gleich Ist Alles Vorbei
7. Hört Mich Denn Keiner?
8. Lass Mich Nicht Gehen
9. Lasst Mich In Ruhe
10. Rote Rosen
11. Die Rose
12. Einsamkeit
13. Morgen
~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~*~~~

"Ich starre an die Decke, da, wo noch bis eben sein Foto klebte. Dumme Wand, jetzt muss ich wieder auf einem Stuhl auf meinem Bett balancieren, hoffentlich fall ich bloß diesmal nicht mit samt den Stuhl wieder um. Wann wollte er anrufen? Um 15.00 Uhr? Es ist aber erst 14.55 Uhr, wie soll ich das so lange aushalten? Ich geh wohl lieber ein bisschen in meinem Zimmer auf und ab spazieren, aber bleibe an den roten Rosen stehen, die ich von ihm bekommen hab, sie sind so schön, rote, wohlduftende Blumen der Liebe, jedoch können sie bei Weitem nicht das ausdrücken, was ich für dich empfinde, niemand könnte das, mir ist es egal, wenn Blumen tausend Worte sprechen können, mir reicht es schon, wenn ich zu dir drei der wichtigsten Wörter sagen kann, nämlich "Ich liebe dich". Oh Mann, heute ist unser dreijähriges und ich kann einfach nicht mehr warten, dabei ist noch nicht mal eine Minute um. Was hast du bloß vor? Du sagtest zwar, dass du mich überraschen willst, aber womit denn? Oh bitte, jetzt ruf verdammt noch mal an, ich kann nicht mehr warten, ich muss deine Stimme hören. Ich schreite weiter auf und ab und beobachte, wie die Meerschweinchen im Käfig spielen, höre durch das Fenster, wie die Vögel singen und rieche deine wunderschöne, rote Rosen. Ach, was würd ich alles geben, um endlich bei dir zu sein, dich küssen und umarmen zu können? Es klingelt. Schon? Aber es ist doch noch nicht 15.00 Uhr. Trotzdem renn ich zum Telefon und brüll hinein: "Schatzi?!" Jedoch war das meine Tante, die sich kaputt lacht, haha, sehr witzig, danke... nun klingelt es an der Tür, ich renn mit dem Telefon in der Hand runter zur Tür, drücke nebenbei meiner Mutter das Telefon in die Hand und reiß die Tür auf. Da war er. Mein Schatz, er packte meine hand und rannte mit mir raus, ich lache und freue mich, wie noch nie und schon bald waren wir da. Im Wald, hier hat er mit Rosenblättern ein Herz gestreut. Ich schau ihm in die eisblauen Augen, die glänzten vor Feuchtigkeit. Er kniet nieder. Mein Herz bleibt stehen. Nein, das kann doch nicht wahr sein. Oh mein Gott, doch! Er will sich mit mir verloben. Ich fall ihm in die Arme und küsse ihn wild, das einzige, was ich mal wieder nur rausbrachte waren die simplen drei Worte "Ich liebe dich""

Sanguis-Ars
Meine Knuddels HP
Moonays Knuddels HP
My
CSD-Fans
Mary
Moon
Gästebuch
South park-creator
Maxima
Sanguis-ars
IMVU - The World's Greatest 3D Chat